Wenn „Piefke“ und „Ösi“ unter „Palmen aus Plastik“ rappen

Gewinnspiel

Sie mussten einzig Schlagerqueen Helene Fischer den Vortritt lassen. Doch Silber in der Jahreswertung der Albumcharts hinter der „Dauerbrennerin“ (mit fünf ersten Plätzen in den letzten sechs Jahren) ist für „Bonez MC & RAF Camora“ ein viel beachteter Erfolg. Mit „Palmen aus Plastik“ (Two)  ließ das Duo immerhin Gzuz und Frei.Wild in der von GfK Entertainment geführten Liste hinter sich.

Und der Erfolg ist umso höher zu bewerten, da das Album von „Bonez MC & RAF Camora“ erst Anfang Oktober veröffentlicht wurde. Übrigens die zweite Koproduktion des deutschen und österreichischen Rappers, quasi genau zwei Jahre nach von „Palmen aus Plastik“ (One), das damals gleichfalls umgehend auf Rang eins der deutschen Charts schoss.

Und auch die zweite Ausgabe war sogleich ein Erfolgsgarant, stieg mit dem erfolgreichsten Start des vergangenen Jahres nur eine Woche nach Veröffentlichung auf Platz eins der Albumcharts ein. Übrigens hatte das Duo vorab drei Singles und zwei „Snippets“ auf den Markt gebracht  – und so kräftig die Werbetrommel für seine Tour gerührt. Übrigens erreichten die beiden Rapper mit der dritten Single „Kokain“ Mitte September erstmals die Spitze der deutschen Singlecharts.

So hieß es u.a. auf „laut.de“ (wo das Album vier von möglichen fünf Punkten erhielt), dass die Produktionen „live oder im Club sicherlich wieder ein Feuerwerk abbrennen“, da beide Rapper „erneut eine gute Symbiose bilden“ […] und „dem deutschsprachigen Dancehall wiederum ihren Stempel aufdrücken“.

Ihre Tour sieht in Deutschland vierzehn Stationen vor, zuzüglich Wien und Zürich. Dabei scheuen die beiden Rapper keineswegs die großen Hallen in Berlin, München, Hamburg oder auch Köln, wo das Duo am 8. März „aufschlägt“.

RAF Camora und Bonez MC waren auch vor ihrer Kollaboration keine unbekannten Rapper in der deutschsprachigen Szene. Besonders die Karriere des Österreichers reicht eine weite Zeit zurück, bis ins Jahr 1999, als er in der damaligen Crew „Rapatoi“ rappte. Ihre Zusammenarbeit geht auf das Jahr 2015 zurück, als Bonez MC damals aus seiner Hip-Hop-Crew „187 Strassenbande“ ausscherte – mit der er es immerhin im selben Jahr ebenfalls auf Platz zwei der Albumcharts gebracht hatte.

Da konnte echt keiner ahnen, dass die künstlerische Zusammenarbeit der beiden das Genre „Deutsch-Rap“ so maßgebend prägen würde. Doch, wie gesagt, bereits mit „Palmen aus Plastik“ (One) knackten sie sämtliche Rekorde und untermauerten mit dem Nachfolge-Album die komplett neuen Maßstäbe in der Szene. Was auch etliche namhafte Auszeichnungen nachdrücklich belegen, so u.a. im Jahre 2016 die „1Live“-Krone als bester Hip-Hop-Act.

Zu Gast bei „Bonez MC & RAF Camora“ in Köln am Freitag, 8. März, können auch sechs GE-Leser sein. In bewährtem Partnership mit dem Management der LanxessArena und nemo.presse verlosen wir drei mal zwei Tickets im Wert von 45,00 €. Voraussetzung ist die richtige Antwort auf folgende Frage: Die Eltern von RAF Camora kommen aus Österreich und Italien – in welchem Ort wurde er geboren?

 

Antworten unter Stichwort „Rap“ bis Mittwoch, 20. Februar, per Mail an gewinnspiele@grenzecho.be oder per Post an GrenzEcho, Marktplatz 8, 4700 Eupen (bitte unbedingt einen telefonischen Kontakt angeben).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.