5:0 – Lukaku schießt Rote Teufel mit vier Toren zum Gruppensieg

<p>Nicht zu stoppen: Viermal netzt Romelu Lukaku in der ersten Hälfte gegen Aserbaidschan ein.</p>
Nicht zu stoppen: Viermal netzt Romelu Lukaku in der ersten Hälfte gegen Aserbaidschan ein. | Fotos: Photo News

Viel Mühe hatte die Mannschaft von Domenico Tedesco nicht. Ein stürmischer Beginn, ein frühes Tor, ein Platzverweis für die Gäste – das waren die Zutaten für einen gelungenen Abend gegen bedauernswerte Aserbaidschaner.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 13,10 € pro Monat!
Jetzt bestellen

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment