Natur pur zwischen Karibik und Pazifik

Nach einem kurzen Aufenthalt in Costa Ricas Hauptstadt San-José, über deren Entstehung und Geschichte die Mitreisenden viel erfahren haben, hat die GE-Gruppe zwei Tage in Tortuguero verbracht. Dort konnte sie per Boot und unter fachkundiger Führung viel Wissenswertes über Fauna und Flora entdecken. Hauptattraktion waren Brüllaffen, Kapuzineräffchen, Kaimane, Leguane und eine vielzahl heimischer Vogelarten sowie unzählige in Costa Rica beheimatete Pflanzenarten.

Die erste Woche des Aufenthalts endet am Fuße des leicht aktiven Vulkans Arenal, dessen Naturschönheiten den vorigen in nichts nachstehen.

In den kommenden Tagen warten die Hängebrücken von Monteverde sowie das technische Wunderwerk Panamakanal auf die GE-Leser.

Fahrt über die Kanäle von Tortuguero

Ein vorbeispringender Affe

Wanderung am Fuße des Vulkans Arenal

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment