Lontzen statt Eupen: Autosécurité öffnet ab Montag neue Prüfstelle

<p>Die Prüfstelle der Autosécurité ist ab Montag im Lontzener Teil des East Belgium Park zu finden.</p>
Die Prüfstelle der Autosécurité ist ab Montag im Lontzener Teil des East Belgium Park zu finden. | Foto: Martin Klever

Am Freitagmorgen herrscht reges Treiben auf dem 17.000 Quadratmeter großen Gelände an der Campusstraße, als die Presse die neue Prüfstelle vorab besichtigen darf.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 13,10 € pro Monat!
Jetzt bestellen

Kommentare

  • Dann hoffe ich sehr, dass mit dem Standort auch die Ausbildung der Prüfer zum Besseren geworden ist. Das war in Eupen Anno 2021 ein Desaster, weil ein junger Prüfer weder das Auto (NSU Ro80) noch dessen Technik kannte. Der vor über 40 Jahren erfolgte und vom TÜV damals nach ausgiebigen Prüfungen genehmigte Umbau auf den kleinen Motor vom Golf GTi auf das originale Getriebe, stand alles in den Unterlagen, wurde aber nicht gelesen und so wurde das Auto das zuvor mit dem alten O-Kennzeichen schon 20 Jahre in Belgien zugelassen war als schwerbemängelt beurteilt (Kühlerhaube deformiert!) als wenn es dort um einen Schönheitswettbewerb und nicht um Verkehrssicherheit ging. Eine schriftliche umfangreiche Beschwerde mit allen Dokumenten blieb bisher ohne Reaktion. Um weitere Schäden durch unqualifiziertes Personal zu vermeiden ist das ansonsten technisch völlig einwandfreie Auto bis auf Weiters abgemeldet. Die alten Prüfer,2003, in Eupen, die waren noch Ingenieure, was die Ausbildung der neuen betrifft - ich habe da so durchaus berechtigte Zweifel.

Kommentar verfassen

1 Comment