Bisher wenig Anfragen in Sachen „Tiny Houses“ in Kelmis

<p>Wie sich die Kommune in Sachen „Tiny Houses“ künftig positioniert, soll gemeinsam diskutiert werden.</p>
Wie sich die Kommune in Sachen „Tiny Houses“ künftig positioniert, soll gemeinsam diskutiert werden. | Illustrationsbild: dpa

Es scheine keine abwegige Idee mehr zu sein, auf einer Fläche von 40 bis 50 Quadratmetern wohnen zu wollen.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 11,60 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment