Gemeinden stellen sich auf Preisschock ein

<p>Saftige Preiskorrekturen im Straßenbau machen auch den Eifelgemeinden Sorgen. Laufende Projekte wie hier in der Ortsdurchfahrt Emmels, wo die Wallonische Region Auftraggeber ist, sind garantiert, jedoch muss bei kommenden Ausschreibungen mit Preisaufschlägen gerechnet werden.</p>
Saftige Preiskorrekturen im Straßenbau machen auch den Eifelgemeinden Sorgen. Laufende Projekte wie hier in der Ortsdurchfahrt Emmels, wo die Wallonische Region Auftraggeber ist, sind garantiert, jedoch muss bei kommenden Ausschreibungen mit Preisaufschlägen gerechnet werden. | Foto: Arno Colaris

„Zu teuer“, sagt Bürgermeister Thierry de Bournonville, der lieber abwarten möchte, bis sich die Lage wieder etwas beruhigt hat.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 11,60 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment