Schauspieler Raphael Grosch hat sich zum Teil neu erfinden müssen

<p>„Buntes Republik“ lautet das Theaterstück, mit dem Raphael Grosch am Wochenende in Trier Premiere feierte.</p>
„Buntes Republik“ lautet das Theaterstück, mit dem Raphael Grosch am Wochenende in Trier Premiere feierte. | Foto: Martin Kaufhold

Die Coronazeit ist insbesondere auch für die Kultur schwierig. Viele Aufträge und Auftritte brachen pandemiebedingt weg.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 11,60 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment