Trotz Tausender Toter: Brasiliens Regierung schließt Lockdown aus

<p>Rio de Janeiro: Menschen warten in einer Schlange inmitten der Corona-Pandemie auf eine von der Stiftung Leao XIII gespendete Mahlzeit.</p>
Rio de Janeiro: Menschen warten in einer Schlange inmitten der Corona-Pandemie auf eine von der Stiftung Leao XIII gespendete Mahlzeit. | Foto: dpa

Bolsonaro hat das Coronavirus von Anfang an verharmlost und stemmt sich mit Verweis auf die wirtschaftlichen Folgen seit Beginn der Pandemie gegen einen landesweiten Lockdown.

Brasilien ist ein Brennpunkt in der Corona-Pandemie: Am Dienstag hatten die Gesundheitsbehörden erstmals mehr als 4.000 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 an einem Tag registriert. Bislang haben sich im größten Land Lateinamerikas mehr als 13 Millionen Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert, fast 337.000 Menschen sind gestorben. Zuletzt hatten Wissenschaftler zudem eine neue Variante des Coronavirus identifiziert. (dpa/tf)

Kommentare

  • Der Herr Schmitz will so schlau verlinkt immer Seiten die englischer Sprache sind, haben sie hoch Studierter schon mal die Einwohnerzahl pro Quadratkilometer der drei von ihnen genannte Staaten verglichen? Nein glaube ich nicht.

  • Laut den Statistiken zählen Belgien, die USA und UK (trotz strenger Corona-Maßnahmen) bis dato mehr Pandemie-Opfer pro Einwohner als Brasilien.

    Diese Tatsache spricht nun nicht für die Wirksamkeit von Lockdowns, oder?

    https://ourworldindata.org/explorers/coronavirus-data-explorer?zoomToSel...

Kommentar verfassen

2 Comments