Alles neu macht „Aleu“: Alternative geht mit Label für Handgefertigtes an den Start

<p>Unter ihrem neuen Label „Aleu“ verkauft die Alternative ihre handgemachten Kreationen, darunter auch Taschen aus ausrangiertem Kaffeesack – seit heute auch im Online-Shop.</p>
Unter ihrem neuen Label „Aleu“ verkauft die Alternative ihre handgemachten Kreationen, darunter auch Taschen aus ausrangiertem Kaffeesack – seit heute auch im Online-Shop. | Fotos: Tanja Wilden Photographie
Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 11,60 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

  • Upcycling ist etwas Gutes und man sollte sich wirklich freuen über jede Bemühung um diese unsere Ressourcen schonenden Produktionsverfahren. Journalistische Recherche und Ausgewogenheit ist auch etwas Gutes und so stellt sich mir als Gelegenheitsleser und Eupen-Fan schon die Frage, weshalb in diesem Artikel die Kopie eines Originals hochgejubelt wird und nicht das Original selbst. Dem Thema Upcycling und hier im Besonderen der Wiederverwertung ausrangierter Kaffeesäcke widmet sich die ebenfalls in Eupen ansässige Manufaktur "Quatre au carré" mit hohem Qualitätsanspruch nicht erst seit 2021. Vor diesem Hintergrund erscheint ihre Berichterstattung dann leider weder objektiv noch innovativ, sondern ist am Ende wohl nicht mehr als wohlgefällige Werbung.

Kommentar verfassen

1 Comment