Für Amel darf’s ein bisschen mehr sein – Wiedersehen in Honsfeld

<p>Roger Vronen (l.) im HSV-Dress</p>
Roger Vronen (l.) im HSV-Dress | Archivfoto: Helmut Thönnissen

Mit einer Portion Unzufriedenheit im Gepäck fuhr der KFC Amel nach dem 0:0 in Eupen vergangene Woche nach Hause. Das war in vielerlei Hinsicht zu wenig. Sogar eine mehr als einstündige Überzahl machte sich kaum bemerkbar.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment