René Sydow: Denksport und Redekunst

<p>René Sydow fand erneut ins Eupener Jünglingshaus.</p>
René Sydow fand erneut ins Eupener Jünglingshaus. | Foto: Klaus Schlupp

Während sich manch anderer Künstler in der Pause in der Garderobe verbarrikadiert und am Schluss Hals über Kopf Richtung Auto hetzt, sucht er sein Publikum. Vor dem Seiteneingang des Jünglingshauses stehen er und sein Zigarillo, und der Kabarettist plaudert mit den Zuschauern. Der Mann kommt vor und auf der Bühne an.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Bis zum 20.11: Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 1 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment