„Platzhirsch“ Westerburg genießt in Hellenthal Amtsbonus

<p>Rudolf Westerburg (ganz rechts) ist seit elf Jahren Bürgermeister in Hellenthal und stellt sich am Sonntag zur Wiederwahl. In Dahlem bewirbt sich Jan Lembach (2.v.l.) um eine weitere Amtszeit. Der langjährige Landrat des Kreises Euskirchen, Günter Rosenke (2.v.r.), zieht sich unterdessen aufs politische Altenteil zurück. Das Archivbild zeigt die Politiker im Gespräch mit Büllingens Bürgermeister Friedhelm Wirtz (ganz links).</p>
Rudolf Westerburg (ganz rechts) ist seit elf Jahren Bürgermeister in Hellenthal und stellt sich am Sonntag zur Wiederwahl. In Dahlem bewirbt sich Jan Lembach (2.v.l.) um eine weitere Amtszeit. Der langjährige Landrat des Kreises Euskirchen, Günter Rosenke (2.v.r.), zieht sich unterdessen aufs politische Altenteil zurück. Das Archivbild zeigt die Politiker im Gespräch mit Büllingens Bürgermeister Friedhelm Wirtz (ganz links).

Der parteilose Westerburg dürfte mit einem klaren Amtsbonus in das Rennen gehen. Der Ramscheider ist seit 40 Jahren in der Verwaltung seiner Heimatgemeinde aktiv, davon elf Jahre als Gemeindeoberhaupt.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Bis zum 20.11: Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 1 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment