Kavallerie wacht am Bütgenbacher See

Auf dienstliche Anweisung hin durften die Beamtinnen keine Auskünfte zu ihrem Einsatz oder bereits gemachte Erfahrungen geben. Nur soviel war zu erfahren, dass bei der Kavallerie ebenso viele Männer wie Frauen ihren Dienst verrichten.

Edy Piront bat die beiden Beamtinnen zunächst zu einer Einsatzbesprechung in die Dienststelle. Unterdessen wurden die Pferde im Anhänger etwas unruhig und machten dies mit Treten gegen die Tür bemerkbar.

Nach Beendigung der Lagebesprechung begannen die beiden Polizistinnen, die Pferde zu entladen, und auf ihren Einsatz vorzubereiten. Bevor die Tiere gesattelt wurden, fand noch eine Pflege und Striegeln statt.

Auf ihren Runden zu Pferd leisten die Beamtinnen vor allem präventive Arbeit.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment