Dany Born sahnt in Mettet ab – Ostbelgischer Sieg am Nürburgring

<p>Jubel bei Dany Born (r.) und seiner Mannschaft in Mettet.</p>
Jubel bei Dany Born (r.) und seiner Mannschaft in Mettet. | Foto: RM Magazine

Cross Car: Dany Born sahnt in Mettet ab

Am Wochenende wurden in Mettet gleich zwei Runden – die Läufe drei und vier – der Cross-Car-Landesmeisteschaft ausgetragen, ein umfassendes Programm mitsamt all den Ausscheidungsrennen. Dabei sahnte der St.Vither Dany Born mit zwei Siegen ab: Er gewann im neuen Buggy von Peeters Autosport (NL) jeweils souverän das Finale. „Wahnsinn, ich habe kräftig Gas gegeben“, strahlte der Lizenzfahrer des AMC St.Vith. Sein Klubkamerad Michael Maraite aus Hinderhausen schaffte im TN5 von Life Live im Lauf drei nicht das Finale („Am Start des Halbfinales ist eine Antriebswelle abgeschert“), wurde aber im Abschlussrennen des vierten Laufs Fünfter. Bei den Junioren belegten die Ostbelgier Tom Heindrichs (AMC St.Vith), Halbbruder von Thierry Neuville, und Theo Lenoir jeweils im TN5 von Life Live die Ränge zwei und drei (Lauf drei) sowie drei und vier (Lauf vier).

Belgischer Sieg beim ADAC GT Masters

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment