Brussels Airlines: Föderalregierung einigt sich mit Lufthansa

<p>Brussels Airlines: Föderalregierung einigt sich mit Lufthansa</p>
Illustrationsfoto: belga

Brussels Airlines wird mit einem Darlehen von 290 Millionen Euro über einen Zeitraum von sechs Jahren rechnen können. Belgien wird zugesichert, dass diese Mittel bei der belgischen Tochtergesellschaft verbleiben und nicht an die Lufthansa oder andere Unternehmen des deutschen Konzerns übertragen werden.

Die Regierung erhält auch eine Garantie für die von Lufthansa gehaltenen Aktien von Brussels Airlines: Sollte die belgische Tochtergesellschaft nicht in der Lage sein, das Darlehen zurückzuzahlen und Lufthansa nicht eingreifen, gehen diese Aktien an den Staat zurück. Die Regierung kann auch auf zwei Sitze im Verwaltungsrat von Brussels Airlines zählen.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment