Wallonie will Bürger in Klimaplan einbinden

<p>Philippe Henry</p>
Philippe Henry | Foto: belga

Nun wird auch die Wallonische Region eine Initiative zur Einbindung der Bürger in die Regionalpolitik in Angriff nehmen. So planen die wallonische Regierung und insbesondere Klimaminister Philippe Henry (Ecolo) einen „partizipativen Prozess“ zur Erstellung eines Luft- und Klimaplans bis zum Jahr 2030. Dieser soll dabei auf drei Säulen fußen, wie die Tageszeitung „La Libre“ in ihrer Montagausgabe berichtete.

Der erste Pfeiler des Plans soll demnach die Einrichtung eines Bürgergremiums sein. „Es wurde beschlossen, ein solches im Oktober 2020 einzurichten, wobei die Modalitäten mit Hilfe von Experten festgelegt werden sollen. Die Aufgabe wird es sein, der Politik Vorschläge zu modernen Maßnahmen zu unterbreiten, die zur Energiewende beitragen werden“, hieß es seitens des Kabinetts von Minister Henry.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment