Milch, Seife und anderes aus der Region auf Emmelser Bauernhof

<p>Adrien Nuiyten, Nele Schuddings und ihre Tochter Rose-Marie freuen sich auf viele Marktbesucher.</p>
Adrien Nuiyten, Nele Schuddings und ihre Tochter Rose-Marie freuen sich auf viele Marktbesucher. | Foto: Petra Förster

Schon „vor Corona“ hatten sie das Projekt geplant und Kontakt zu den verschiedensten Produzenten in der Region aufgenommen. Dann kamen die Ausgangsbeschränkungen und damit musste natürlich auch der erste Regionale Markt mitten in der Ortschaft verschoben werden. Mittlerweile sind Märkte bis zu 50 Personen wieder möglich und somit wird die Veranstaltung am kommenden Sonntag, 21. Juni, 10.30 bis 15 Uhr, über die Bühne gehen.

Besondere Regelungen zum Schutz vor Corona gelten natürlich auch hier: „Wir werden einen Weg für die Besucher einzeichnen. Außerdem werden wir auf einen Ausschank verzichten“, erklären Adrien Nuiyten und Nele Schuddings, die das Projekt ins Leben gerufen haben.

Bei Interesse soll die Veranstaltung künftig regelmäßig stattfinden.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment