Erneute Verschärfung der Maßnahmen: Van Laethem widerspricht De Crem

<p>Infektiologe Yves Van Laethem will einen zweiten Lockdown nicht ausschließen.</p>
Infektiologe Yves Van Laethem will einen zweiten Lockdown nicht ausschließen. | Foto: belga

Die Corona-Zahlen, die der interföderale Sprecher für Covid-19 und Infektiologe Yves Van Laethem am Montagmorgen während einer Pressekonferenz vorstellte, bestätigen den Trend der vergangenen Tage und Wochen: Die Indikatoren für die Entwicklung der Coronavirus-Epidemie in Belgien sind weiterhin positiv – alle zeigen einen Rückgang. In den letzten 24 Stunden seien 27 Patienten wegen einer Infektion ins Krankenhaus eingeliefert worden, erklärte Van Laethem: „Wir beobachten einen anhaltenden Abwärtstrend in der Größenordnung von minus 4 Prozent“, sagte er. Demnach seien am Sonntag 25 Patienten aus dem Krankenhaus entlassen worden, 1.334 Patienten befänden sich in einem Krankenhaus. Darüber hinaus seien 32 neue Todesfälle und 250 neue Ansteckungen mit dem neuartigen Coronavirus festgestellt worden. Auch diese Zahlen seien weiterhin rückläufig erklärte der Professor.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment