Jägerhaus Schroeder in Diepert steht für interessante Grenzgeschichten

<p>Im Jahre 1855 erbaute der aus dem benachbarten Weiler Weidig stammende Revierförster Andreas Schröder das Jägerhaus Diepert.</p>
Im Jahre 1855 erbaute der aus dem benachbarten Weiler Weidig stammende Revierförster Andreas Schröder das Jägerhaus Diepert. | Fotos: privat

Das Schengener Abkommen war ein Meilenstein für die Grenzregionen. Doch gegen Krisen ist auch dieses Abkommen nicht gefeit. Das Prinzip der offenen Grenzen ist seit mehreren Wochen ausgehebelt, was vor allem bei Bewohnern der Grenzregionen bitter aufstößt.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment