Krankenhausdirektor René Jost: „Wir tun gut daran, weiterhin solidarisch zu sein“

<p>Das Führungsduo im Eupener Krankenhaus, Direktor René Jost (l.) und Chefarzt Dr. Frédéric Marenne, bezieht im GrenzEcho-Interview Stellung zur aktuellen Situation.</p>
Das Führungsduo im Eupener Krankenhaus, Direktor René Jost (l.) und Chefarzt Dr. Frédéric Marenne, bezieht im GrenzEcho-Interview Stellung zur aktuellen Situation. | Archivfoto: David Hagemann

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Bis zum 20.11: Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 1 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

  • Ich verstehe ja, dass Sie Ihre Abonnenten aus wirtschaftlichen Gründen bevorzugen. Aber nicht mehr, dass Sie in Zeiten dieser Krise Ihrer Informationspflicht nicht Allen gegenüber erfüllen. Beim Thema "Corona" finde ich es absolut unangemessen, Ihre Artikel zum Teil für Nicht-Abonnenten zu blockieren.

Kommentar verfassen

1 Comment