Nach Rücktritt von Anuna und Adélaïde: Das sind die neuen Wortführer von „Youth For Climate“

<p>Sie sollen es nun richten: Jasmijn Defize, Lola Segers und Jada Kennedy (v.l.n.r).</p>
Sie sollen es nun richten: Jasmijn Defize, Lola Segers und Jada Kennedy (v.l.n.r). | Fotos: privat / Collage: GrenzEcho

Die beiden Teenager Anuna De Wever und Adélaïde Charlier haben anstrengende Monate hinter sich. Das Duo, bei dem in den letzten Monaten die Fäden der Vereinigung „Youth for Climate“ zusammen liefen, hatte seinen Alltag komplett dem Klimaschutz verschrieben. Oberstes Gebot bei dem energischen Einsatz: eine politische Neutralität. Doch genau diese wurde den führenden YFC-Persönlichkeiten nun zum Verhängnis. Denn mit ihrer Bekanntgabe, ein Praktikum bei der Grünen/EFA-Fraktion im EU-Parlament zu absolvieren, gerieten Anuna De Wever und Adélaïde Charlier ins Kreuzfeuer ihrer Mitstreiter.

Nach kurzer Zeit war klar, die beiden Galionsfiguren müssen ihren Platz räumen - oder wie sie es selbst betiteln, „einen Schritt zur Seite treten“ - und das, weil sie wollen, dass die Bewegung YFC auch in Zukunft eine „unabhängige und neutrale Organisation“ bleibe. „Wir haben uns daher dazu entschieden, neue Wortführer zu ernennen“, erklärt die 18-jährige De Wever.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Solange die Coronakrise dauert 1 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

  • ursprünglich kommt die Abkürzung YFC aus den USA und hiess 'Youth For Christ'.
    Im atheistischen Europa, das immer mehr dem öko-marxistischen Weltbild nachfröhnt, wird der Christus durch das Klima verdrängt, und sogar der Papst gibt seinen Segen. Amen.
    Viele dieser Öko-Führer sind politisch korrekt nach Gendermanier junge Weiber als Kontrast zum alten weissen Mann.
    Alles Quatsch, alles Klimaquatsch.

  • Ach, Herr Scholzen, dafür, dass Sie sich gerne das Mäntelchen des streng wissenschaftlichen Klimaforschers umhängen, sondern Sie in Ihrem Beitrag aber ziemlich viel von dem ab, wovon im letzten Satz die Rede ist.

  • Die Namen der beiden rechten Frauen sind vertauscht worden

Kommentar verfassen

3 Comments