Bütgenbacher Hof verpasst Platz eins nur knapp

<p>Auf den Sieg konnte Thorsten Maraite (links) nicht mit Mike Süsser anstoßen. Doch zumindest gehört der Bütgenbacher Hof zu den Lokalen, die vom TV-Koch mit zehn Punkten gewürdigt wurden.</p>
Auf den Sieg konnte Thorsten Maraite (links) nicht mit Mike Süsser anstoßen. Doch zumindest gehört der Bütgenbacher Hof zu den Lokalen, die vom TV-Koch mit zehn Punkten gewürdigt wurden. | Foto: Good Times Fernsehproduktion

„Morgen kommt ein Knaller“: Mit diesen Worten kündigte TV-Koch Mike Süsser bereits am Donnerstag den Besuch im Bütgenbacher Hof an. Und es kam wie erhofft: Die Protagonisten von „Mein Lokal, Dein Lokal“ zeigten sich allesamt angetan vom Hotel-Restaurant am Bütgenbacher Marktplatz.

Mike Süsser machte den Anfang und ließ sich von Sophie Born bekochen, nachdem er sich voll des Lobes über das Ambiente, die „starke Küche“ und die Betriebszugehörigkeit des Personals geäußert hatte. Süsser bekam einen Hirschrücken serviert und wurde nicht enttäuscht: „Es ist kein Fehler zu entdecken.“ Auch die Köchin zeigte sich beim Anblick des Garpunktes erfreut: „Mir fiel ein Stein vom Herzen als er das Fleisch aufgeschnitten hat.“

Im weiteren Sendeverlauf waren die vier Mitstreiter aus der deutschen Eifel an der Reihe. Sie entschlossen sich für unterschiedliche Variationen des Drei-Gänge-Menüs. „Von A bis Z megagut“: Dass der teilnehmende Sternekoch Herbert Brockel das Urteil „grandios“ fällte, war für Thorsten Maraite und Küchenchefin Christiane wie ein Ritterschlag.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment