Belgiens Biathleten wollen bei WM in Antholz angreifen

<p>Thierry Langer zeigte bereits starke Leistungen in dieser Saison.</p>
Thierry Langer zeigte bereits starke Leistungen in dieser Saison. | Fotos: imago

Aufgrund starker Resultate in der bisherigen Saison hat Belgien erstmals drei Startplätze in der Männerkonkurrenz, die Thierry Langer, Florent Claude und Tom Lahaye-Goffart wahrnehmen werden. Juniorenathlet Pjotr Dielen ist als Ersatzfahrer für die Staffel mit von der Partie. Hinzu kommen noch die zwei Biathletinnen Lotte Lie und Rieke De Maeyer. „Daher können wir zum ersten Mal die Mixed-Staffel laufen“, freut sich der Präsident des Biathlon-Landesverbands, Philippe Heck: „Unser Verband wird an allen Wettkämpfen teilnehmen, außer an der Frauenstaffel.“

Auf Verbandsseite hoffe man auf eine gute Gesamtleistung aller Athleten, „vor allem in den Wettkämpfen, wo Nationencup-Punkte für die Herrenwertung verteilt werden“, erklärt Heck gegenüber dem GrenzEcho. Das seien Sprint, Einzel, Herrenstaffel, Mixed-Staffel und Single-Mixed Staffel. Derzeit liegt Belgien auf dem 23. Rang in dieser Wertung. „Dieser Platz muss gefestigt werden, da wir mit dem 23. Rang nächstes Jahr einen dritten Startplatz im Herren-Weltcup erhalten“, so Heck.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment