Arnold Waauff beendet Trainerkarriere

<p>Arnold Waauff (links) und der Oberforstbacher Co-Trainer Norbert Ganser</p>
Arnold Waauff (links) und der Oberforstbacher Co-Trainer Norbert Ganser | Fotos: Verein

„Die Mannschaft für die kommende Saison ist schon komplett“, erklärt Arnold Waauff gegenüber dem GrenzEcho. Das war ihm ein wichtiges Anliegen, um beruhigt das Zepter, wie er es selbst ausdrückt, übergeben zu können. Außerdem bedeutet es dem Kelmiser Ringer-Urgestein sehr viel, dass damit die Ringergemeinschaft zwischen dem TKV Oberforstbach und dem RC Sparta Kelmis bestehen bleibt. Diese entstand vor genau zehn Jahren. An dieser Entscheidung war Arnold Waauff maßgeblich beteiligt.

Doch der Reihe nach. Ein halbes Jahrhundert lang ist der Name Arnold Waauff schon fester Bestandteil des ostbelgischen Ringens. Die letzten 40 Jahre war sein Stammplatz am Mattenrand, an der Seite von Aktiven in unterschiedlichen Vereinen und während zwei Jahrzehnten als Nationaltrainer im griechisch-römischen Stil.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment