Regierungsbildung, Staatsschuld, Renten, Umweltschutz

Unsere Politiker rätseln über Haushaltsdefizit, fehlende Steuereinnahmen, Rentenkosten und scheitern beim Zukunftsprojekt. Dabei gibt es für ihre Sorgen den immer gleichen gemeinsamen Nenner, „Geld“! Gleich vorweg, wir Rentner sind nicht schuld, wir geben unser Rentengeld aus und sorgen so für Wirtschaftsaktivität und Steuereinnahmen. Das Gleiche bei den Arbeitern und Angestellten! Auch KMU schaffen Arbeitsplätze und Steuereinnahmen.

Eine Erhöhung der Renten, der Löhne und Gehälter und eine Senkung der Steuern und Abgaben wären die Lösung. Woran scheitert die Umsetzung? Dazu zurück zum Thema „Geld“. Die Führungskräfte in der Politik, im Staatsdienst, bei den Massenmedien, an Universitäten, in der Gesellschaft, verweigern sich hier, die Frage „Woher kommt das Geld“ darf nicht gestellt werden. Die „Herrscher über das Geld“ besitzen die Systembanken, die Rothschildgruppe, BlackRock, Goldman-Sachs, Morgan, Rockefeller und einige Andere: Unendlich reich, aber trotzdem Menschen wie jeder andere auch! Weshalb also die Angst? Diese Leute besitzen die Massenmedien und damit die Macht, Minister ernennen oder absetzen, Professoren und Führungskräfte in der Wirtschaft ernennen oder feuern, Querdenker diffamieren zu lassen. So ergibt sich ein weltweites Heer von Duckmäusern und Helfershelfern, bis hinein ins kleine Ostbelgien ... Deshalb: 1. alternativ informieren und 2. politisch engagieren beim „guten politischen Rand“!

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment