Droge Kokain ist salonfähig: Aufputschmittel auf Partys und an der Arbeit

<p>Zusammen mit den Niederlanden gehört Belgien zu den Ländern, in denen Kokain relativ preiswert erhältlich ist.</p>
Zusammen mit den Niederlanden gehört Belgien zu den Ländern, in denen Kokain relativ preiswert erhältlich ist. | Illustrationsbild: dpa

Kokain ist ein Milliardengeschäft – und das weltweit. Die Konsumenten kommen inzwischen aus allen Gesellschaftschichten und Altersgruppen. Junge Menschen schnupfen das Pulver, um länger feiern zu können, Anwälte, um besser und länger arbeiten zu können. Das Problem bei Kokain ist, dass die Droge seit vielen Jahren relativ preiswert angeboten wird und die Lieferungen inzwischen schneller erfolgen als eine Pizzabestellung mit Lieferservice.

Immer mehr Belgier konsumieren Kokain. Aus Zahlen des Wissenschaftlichen Instituts für Volksgesundheit (Sciensano), in die die flämische Wirtschaftszeitung „De Tijd“ Einblick erhielt, geht hervor, dass 1,7 Prozent aller Flamen zwischen 15 und 64 Jahren im vergangenen Jahr Kokain geschnupft haben.

Die Reinheit des Kokains nimmt hierzulande seit einigen Jahren zu.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment