Eupen B hatte wenig Mühe unter dem Flutlicht

<p>Eupen B hatte am Freitag fünfmal Grund zum Jubeln.</p>
Eupen B hatte am Freitag fünfmal Grund zum Jubeln. | Archivfoto: David Hagemann

Marc Müller eröffnete den Torreigen mit seinem 1:0 nach starker Vorarbeit des pfeilschnellen Yves Fabian (15.). Die Führung hielt jedoch nicht lange, da Nicolas Mathar eine Eupener Defensivschwäche zum Ausgleich ausnutzte (20.).

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 1 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment