Sonne, Mond und Sterne in der Hergenrather Krippe

<p>Die Kinderkrippe an der Asteneter Straße in Hergenrath haben die drei Gemeinden Lontzen, Raeren und Kelmis gemeinsam errichtet. 5,2 Vollzeitäquivalente sind zurzeit für die beiden Kindergruppen als Betreuer eingestellt. Im Januar durchlaufen die letzten Kinder ihre Eingewöhnungsphase. Dann ist die Krippe voll.</p>
Die Kinderkrippe an der Asteneter Straße in Hergenrath haben die drei Gemeinden Lontzen, Raeren und Kelmis gemeinsam errichtet. 5,2 Vollzeitäquivalente sind zurzeit für die beiden Kindergruppen als Betreuer eingestellt. Im Januar durchlaufen die letzten Kinder ihre Eingewöhnungsphase. Dann ist die Krippe voll. | Fotos: Nathalie Wimmer

An einem Wochentag um neun Uhr ist es ruhig und leise in der Kinderkrippe an der Asteneter Straße in Hergenrath. Im Vorraum stehen ein paar Kinderautositze.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment