Hautes Fagnes mit dem Glück des Tüchtigen

<p>Laurent Dethier (rechts) schoss Hautes Fagnes zur alleinigen Tabellenführung.</p>
Laurent Dethier (rechts) schoss Hautes Fagnes zur alleinigen Tabellenführung. | Archivfoto: Tim Fatzaun

Hautes Fagnes profitiert in letzter Sekunde

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

  • Zum nicht stattgefundenen Spiel STER-ELSENBORN : "Es ist immer wieder das Gleiche mit Ster. Schon letzten Montag wurde im l'Avenir verlautet, dass Ster auf 2-3 Kräfte wegen Abwesenheit verzichten musste. De facto bekamen sie kein "passables" Team auf die Beine, um dieses für beide Teams wichtige Spiel auszutragen. Und dann mit Lügen der Art "Wir wollten in Francorchamps spielen." kommen, ist eine Frechheit. Aber man kennt ja den Herrn Coutourier für seine falsche Art... Tja, und da wäre dann der Präsident des Provinzialkomitees, ein gewissser Herr Collard-Bovy, seinerseits Mitglied bei Ster. Das sagt doch alles... Übrigens das einzige Spiel in der Provinz Lüttich, das nicht zur Austragung kam!

Kommentar verfassen

1 Comment