„Ich denke noch nicht ans Karriereende“

<p>In diesen Wochen ein oft gesehenes Bild: Jean-François Trillet bejubelt einen Treffer für die Olympia Recht.</p>
In diesen Wochen ein oft gesehenes Bild: Jean-François Trillet bejubelt einen Treffer für die Olympia Recht. | Foto: Ralf Schaus

Und es wären wohl noch mehr geworden, hätte ihn ein Kreuzbandriss nicht lange zurückgeworfen. 13 Tore steuerte er bisher bei, in den letzten Wochen war er dabei quasi „unstoppable“. Mit Ausnahme der Niederlage bei Trois-Frontières traf er seit acht Wochen in jedem Spiel. Auch die Abwehrspezialisten aus Walhorn (Sonntag, 14.30 Uhr) werden sicherlich ein besonderes Auge auf den formstarken Angreifer werfen.


Die Olympia klettert in der Tabelle immer weiter nach oben. Ist der aktuelle Platz fünf für Sie eine Überraschung oder dem Potential entsprechend?


Sowohl als auch. Bei näherer Beobachtung sieht man, dass uns einige Erfolge gegen Topteams wie Elsaute und Sart gelungen sind – und das absolut verdient. Daneben haben wir aber einige Punkte blöd liegengelassen. Ansonsten stünden wir sogar noch etwas besser da unter den Top3.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment