KTSV Eupen kassiert gegen Sprimont zweite Saisonniederlage

<p>Kaye Kriescher und Co. sahen in der ersten Halbzeit nicht gut aus.</p>
Kaye Kriescher und Co. sahen in der ersten Halbzeit nicht gut aus. | Fotos: Bernd Rosskamp

Trotz dieser Niederlage bleiben die Rot-Weißen Tabellenzweiter, jetzt allerdings punktgleich mit Meeuwen. Insgesamt rückte die Verfolgergruppe hinter Spitzenreiter Gent deutlich enger zusammen.

„Das Spiel war bereits zur Pause entschieden“, stellte Reinertz ernüchtert fest. Die Leistung der KTSV Eupen in der ersten Halbzeit war nach Aussagen des Coachs „katastrophal“. Ein Eindruck, den die nackten Zahlen belegen: Die Gäste führten nach 30 Minuten 18:9.

KTSV Eupen

HC Sprimont

24
29

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment