Zigarettenkippe wegwerfen wird teuer in Brüssel

<p>Zigarettenkippe wegwerfen wird teuer in Brüssel</p>

Gleichzeitig werden tragbare Aschenbecher verteilt, und es wird mehr Abfallbehälter für Zigaretten geben, insbesondere an Bus- und Straßenbahnhaltestellen. Darüber hinaus wird die Zahl der Aufsichtsbeamten von sechs auf neun erhöht.

„30 Prozent der Abfälle, die unsere Straßenkehrmaschinen aufräumen, sind Zigarettenkippen“, sagt die zuständige Schöffin Zoubida Jellab gegenüber dem Sender RTBF. All diese Zigarettenstummel verunstalten nicht nur die Straßen, sie sind auch extrem umweltschädlich. Die Kippen enthalten Hunderte von Chemikalien, verunreinigen die Meere und bauen sich nur sehr langsam ab.

Für diejenigen, die es noch nicht wussten: Wer in Brüssel von der Polizei erwischt wird, wenn er einen Zigarettenstummel wegwirft, riskiert eine Strafe von bis zu 350 Euro. Wird die Übertretung von einem der befugten Aufsichtsbeamten aufgedeckt, beträgt sie 200 statt 50 Euro.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment