König rauft sich die Haare: Wer nimmt den Handschuh auf?

Der Auftrag von Demotte und Bourgeois, den der König ihnen am 8. Oktober erteilt hatte, sollte als Sprungbrett dienen für die Aufnahme echter Verhandlungen über eine lila-gelbe Koalition rund um PS und N-VA (mit MR, CD&V, Open VLD und SP.A), aber das Wasser zwischen den beiden Parteien ist im Moment (noch) zu tief. Die Vorregierungsbildner, die genauso diskret arbeiteten wie ihre Vorgänger Didier Reynders (MR) und Johan Vande Lanote (SP.A), wurden am Montag – entgegen ihres Wunsches – offiziell noch nicht von ihrem Auftrag entbunden, weshalb sie eine geplante Pressekonferenz im Anschluss an die Audienz im Palais kurzfristig absagten.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

  • .....aber das Wasser zwischen den beiden Parteien ist im Moment (noch) zu tief..... Dann müssen die Herren mal Schwimmen lernen...Wofür werden die eigentlich bezahlt?

Kommentar verfassen

1 Comment