Ostbelgische Ringer stecken Niederlagen ein

<p>Gazimagomed Khabashov (rot) musste eine Niederlage einstecken.</p>
Gazimagomed Khabashov (rot) musste eine Niederlage einstecken. | Foto: Griseldis Cormann

Es geht immer knapp zu, so die einhellige Meinung aller Kämpfer, die am Samstagabend im Kelmiser Sportzentrum auf der Matte stehen sollten. Der RV Kelmis hatte den RC Ehrenfeld aus Köln im Sportzentrum zu Gast. Doch diesmal sollte es anders kommen.

Fünf Punkte gab der RV Kelmis ab, weil er in der 57-Kilo-Klasse keinen Gegner stellen konnte. Einen Punkt holte Gamzat Sulikov (130 kg, Freistil) fürs Team. Kurz vor der Halbzeit hatte Sulikov mit einem Überroller den Vier-Punkte-Rückstand wettgemacht. In den letzten drei Minuten erkämpfte er sich erst mal einen kleinen Vorsprung. Dann musste er sich Beinangriff um Beinangriff erwehren. Er schlug sich wacker und gewann: 11:9. Abdullah Tagirgadzjiev (61 kg, Freistil) ließ seinen Gegner Sandro Stienen ziemlich alt aussehen. Angriff für Angriff war erfolgreich. Insbesondere schaffte er es, Stienens Füße festzuhalten und ihn aus dieser Position heraus mehrfach zu drehen. Nach nur zweieinhalb Minuten stand es 16:0. Damit hatte der RV Kelmis im Mannschaftsvergleich 5:5 ausgeglichen.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment