Wirtzfeld nach Derbysieg bei der Rochade Tabellenführer

<p>Daniel Hausrath, Erik Van Den Doel und Daniel Fridman (von links) traten an den Wirtzfelder Spitzenbrettern an.</p>
Daniel Hausrath, Erik Van Den Doel und Daniel Fridman (von links) traten an den Wirtzfelder Spitzenbrettern an. | Foto: privat

Insgesamt verlief die dritte Interclubrunde für den KSK Rochade Eupen/Kelmis wieder sehr erfolgreich. Fünf von sieben Mannschaften konnten gewinnen, die beiden Jugendmannschaften sind Tabellenführer in der 4. und 5.Division. Und im Ostbelgienderby gegen Wirtzfeld gab es drei Siege in vier Duellen. Und doch waren vor allem die Eifler sehr zufrieden, denn in der höchsten Spielklasse konnten sie einen deutlichen Favoritensieg landen und die Tabellenführung erobern.

Vorige Saison konnten die Eupener die Eifler in der zweiten Runde überraschen, und nicht zuletzt dank dieses 4,5-3,5-Erfolges am Ende als beste ostbelgische Mannschaft auf Platz vier landen. In dieser Saison wollten die Wirtzfelder nicht nur wieder die ostbelgische Nummer Eins werden, sondern sie streben offen den Meistertitel an.

Rochade

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment