Pharmakonzerne stehen unter Verdacht

Die belgische Wettbewerbsbehörde ermittelt wegen unlauterer Praktiken. 
Illustration: Photo News
Die belgische Wettbewerbsbehörde ermittelt wegen unlauterer Praktiken. Illustration: Photo News

Die Untersuchungen werden von der Wettbewerbsbehörde (AMC/BMA) geleitet. Hausdurchsuchungen fanden unter anderem beim Pharmariesen Roche statt. Hier würden die Räumlichkeiten in der Brüsseler Gemeinde Anderlecht genauer unter die Lupe genommen, hieß es. Der Konzern bestätigte die Untersuchungen und erklärte, mit den Behörden zusammenarbeiten zu wollen.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment