„Raketenmann“ mischt Formel 1 in Spa-Francorchamps auf

Der „Raketenmann“ und sein Flugbrett, die große Attraktion beim Großen Preis von Belgien.
Der „Raketenmann“ und sein Flugbrett, die große Attraktion beim Großen Preis von Belgien. | Fotos: Photo News

„Wir haben bis dato an die 80.000 Tickets abgesetzt“: Vanessa Maes, die neue Organisationsleiterin ist mit dem Vorverkauf sehr zufrieden: „Wir sind auf dem selben Stand wie 2018.“ Im vergangenen Jahr ging der Grand Prix vor etwa 90.000 Besuchern über die Bühne. Diese Zahl wird auch 2019 angestrebt. Der belgische Lauf der Formel-1-WM auf der „schönsten Rennstrecke der Welt“ in Spa-Francorchamps gehört damit zu den bestbesuchten Läufen im Kalender. „Erfahrungsgemäß handelt es sich bei 80 bis 90 Prozent um Karten fürs ganze Wochenende“, ergänzt Vanessa Maes.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment