Markus Klauser zu seinem Jahr: „Eine schöne Wendung“

<p>Der Aktienkurs von Markus Klauser (2.v.l.) ist in den vergangenen zwölf Monaten in die Höhe geschnellt.</p>
Der Aktienkurs von Markus Klauser (2.v.l.) ist in den vergangenen zwölf Monaten in die Höhe geschnellt. | Archivfoto: Ralf Schaus

„Natürlich war die Enttäuschung nach dem Spiel kurz da, weil wir so nah dran gewesen waren. Aber von allen Seiten wurde uns gesagt, dass wir mindestens ebenbürtig gespielt haben und den Sieg verdient gehabt hätten. Von daher waren wir froh, diesen Härtetest gegen eine starke Mannschaft gut über die Bühne gebracht zu haben“, lässt Präsident Walther Collubry die 90 Minuten plus Elfmeterschießen Revue passieren.

Wie in einem Märchenbuch: Das Jahr des Markus Klauser

Als die Raeren-Eynattener durch den Doppelpack von Markus Klauser bereits zur Pause 2:0 führten, gingen die Meinungen neben dem Platz in eine Richtung: „Alle meinten, man hätte den Klassenunterschied kaum gemerkt. Wir hatten sogar die besseren Torchancen“, berichtet Collubry.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

  • ... ob Markus oder ein anderer Spieler, ist immer nur so gut wie die Mannschaft und der Trainerstab.... wenn von Markus die rede ist, hat er ja auch eingesehen, das ein einzelner Spieler auch einen abstieg nicht verhindern kann.. .. ich wünsche dem ganzen Verein alles Gute für die neue Saison...

Kommentar verfassen

1 Comment