Belgiens Fußball vor Supercup-Finale und europäischen Auslosungen

Der neue Trainer von Landesmeister Genk, Felice Mazzu (Bildmitte), erwartet, dass Mechelen nach den juristischen Querelen der letzten Wochen am Samstagabend besonders motiviert an das Supercup-Finale herangehen wird.
Der neue Trainer von Landesmeister Genk, Felice Mazzu (Bildmitte), erwartet, dass Mechelen nach den juristischen Querelen der letzten Wochen am Samstagabend besonders motiviert an das Supercup-Finale herangehen wird. | Foto: belga

Es war knapp! Wenn der Arbitragehof für den belgischen Sport (CBAS) sein Urteil nicht rechtzeitig gefällt hätte, wäre die Anzahl der belgischen Vereine, die in den europäischen Wettbewerben an den Start gehen dürfen, reduziert worden. Und bei weniger Startern wäre die Gefahr groß gewesen, dass diese Vereine nicht genügend Punkte hätten sammeln können, um den wichtigen neunten Platz im UEFA-Klassement sicherzustellen. Der Koeffizientent, der diesem Klassement zugrunde liegt, ergibt das Anrecht auf die Startplätze der einzelnen Länder in den europäischen Wettbewerben der nächsten Jahre.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

  • ::: hier ein Zeichen setzen und nicht dahin gehen.. vielleicht versteht die(CBAS) dann das Sie eben so schuldig ist wie der Verein....

Kommentar verfassen

1 Comment