Reynders geht leer aus und wird nicht Generalsekretär des Europarats

<p>Unterlag am Mittwochabend in Straßburg: Außenminister Didier Reynders.</p>
Unterlag am Mittwochabend in Straßburg: Außenminister Didier Reynders. | Foto: belga

Der geschäftsführende Außen- und Verteidigungsminister unseres Landes, der zurzeit gemeinsam mit Johan Vande Lanotte (SP.A) als Informator aktiv ist, wird nicht der neue Generalsekretär des Europarats.

Stattdessen machte die kroatische Vizepremierministerin und Ministerin für auswärtige und europäische Angelegenheiten, Marija Pejcinovic Buric, das Rennen. Sie überzeugte das Plenum am meisten und hatte 54 Stimmen Vorsprung vor Reynders, der eigentlich als Favorit in die Abstimmung gegangen war.

Der Europarat wurde 1949 gegründet. Er ist die führende Menschenrechtsorganisation Europas. Er hat 47 Mitgliedstaaten, von denen 28 Mitglieder der Europäischen Union sind. (mv)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

  • Gut so ,der sieht seine Felle in Nelgien wegschwimmen und erhoffte sich einen guten Job im Europarat (320000€ steuerfrei)

Kommentar verfassen

1 Comment