Spitzenreiter Elsenborn: „Wir haben jetzt Blut geleckt“

<p>Frank Scholl (rechts) und die Elsenborner wollen ihre Tabellenführung verteidigen.</p>
Frank Scholl (rechts) und die Elsenborner wollen ihre Tabellenführung verteidigen. | Foto: GE-Archiv

Bereits nach dem 6:2-Kirmeskantersieg gegen Sart B richteten sich die Blicke auf Herzebösch verstohlen in Richtung Verviers, wo Jalhay jedoch ebenfalls gewann und mit den Elsenbornern Schritt hielt.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 11,60 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment