Über-80-Jährigen und Pflegeheimbewohnern wird vierte Spritze angeboten

<p>Corona-Impfung in einem Alten- und Pflegeheim.</p>
Corona-Impfung in einem Alten- und Pflegeheim.
Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 11,60 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

  • Der Hohe Gesundheitsrat hat tatsächlich aus gutem Grund keine unmittelbare weitere Auffrischung der Corona-Impfung für Über-80-Jährige oder die Bewohner von Pflegeheimen empfohlen. Denn die aktuellen Zahlen bzgl. der Hospitalisierungen geben ihm Recht.

    In der Tat wurden laut dem COVID-19 - BULLETIN EPIDEMIOLOGIQUE HEBDOMADAIRE vom 19. Mai 2022 im Zeitraum vom 2. bis zum 15. Mai 2022 belgienweit von den 7.2 Millionen Geboosterten insgesamt 1032 hospitalisiert (davon 134 auf Intensivstation), von den 2 Millionen Doppeltgeimpften (ohne Boosterung) 273 hospitalisiert (davon 35 auf Intensivstation) und von den 2,4 Millionen Ungeimpften lediglich 261 hospitalisiert (davon 23 auf Intensivstation).

    Daraus ergibt sich eine alle Altersgruppen umfassende Hospitalisierungs-Inzidenz von insgesamt 14,5 Aufnahmen (davon 1,9 auf Intensiv) pro 100.000 Geboosterte, 13.6 Aufnahmen (davon 1,7 auf Intensiv) pro 100.000 Doppeltgeimpfte (ohne Boosterung) und 11.7 Aufnahmen (davon 0,9 auf Intensiv) pro 100.000 Ungeimpfter.

    Wie man leicht sehen kann, sind derzeit die Ungeimpften am wenigsten gefährdet, wegen Corona hospitalisiert zu werden. Es ist wirklich erstaunlich, dass diese doch überraschenden Zahlen meines Wissens mit keinem Wort in den Haupt-Medien thematisiert werden.

Kommentar verfassen

1 Comment