Drei Minuten Wahnsinn im Derby: „Danach war das Spiel gegessen“

<p>Schoss den FC Eupen in wilden Minuten gegen seinen Ex-Klub zum Sieg: Jason Fumagalli.</p>
Schoss den FC Eupen in wilden Minuten gegen seinen Ex-Klub zum Sieg: Jason Fumagalli. | Foto: David Hagemann

Spitzenreiter FC Eupen konnte den Mittwochabend in die Kategorie „erfolgreich“ einordnen: Die Kriescher-Elf entschied nicht nur das Derby bei Kelmis B mit 2:1 für sich, sondern bejubelte auch die Ausrutscher der beiden Verfolger Recht und Sart-Lez

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 12,30 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment