Eupener Wesertalsperre Monate lang über Sollniveau

<p>Dieses Bild entstand am 24. Juli an der Eupener Talsperre.</p>
Dieses Bild entstand am 24. Juli an der Eupener Talsperre. | Foto: belga
Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

  • Anscheinend gehört es nicht zur Standardausbildung an der RWTH, dass man einen Artikel bis zum Ende liest und nicht nur ein Zitat aus dem Zusammenhang reißt, das einem gerade in den Kram passt.

    Da steht n¨¨ämlich auch noch:
    "A blip in the data does not a trend make, and experts everywhere agree that climate change is still a serious problem both worldwide and in the Antarctic, where rapid ice melt continues to contribute to sea-level rise. Ironically, while Antarctica froze, the planet as a whole experienced its fourth-hottest temperatures ever from June through August."

    Wer verarscht da wen wohl?

    Noch was Lektüre für den Herrn Dr. Francois:

    https://www.geo.de/natur/24023-rtkl-antarktis-diese-tierarten-sind-die-g...

    https://www.br.de/klimawandel/eisschmelze-eis-polkappen-antarktis-arktis...

  • Sehen Sie Herr Schleck, Sie sollten eine Petition (siehe Wikipedia) starten dass die Talsperren wegen drohender Trockenheit wieder sofort voll gefüllt werden. Ich bin mir sicher die Anwohner der Weser werden Ihnen danken.

  • Soviel zur bedingungslosen Erderwärmung, Herr Schumacher ;-))
    "South Pole Records Coldest Winter Ever"
    https://explorersweb.com/2021/10/05/coldest-winter-south-pole/
    Wir werden nur verarscht, auch von Schleck.

  • .. hier waren und sind leider Gottes immer noch Unwissende an der Führung, hier heißt es einfach Taschen voll stopfen und den Rest mache ja die anderen...

  • "die hysterische Angst vor der von Klimatologen falsch vorausgesagten und auch von hier sehr anwesenden Foristen geweissagten Trockenheit"

    " Sommer in Europa so warm wie noch nie seit Beginn der Aufzeichnungen
    Die Temperaturen im Sommer lagen in Europa im Schnitt fast einen Grad über dem Durchschnitt der vergangenen Jahren.
    Das zeigen Daten des europäischen Klimawandeldienst Copernicus.
    Während es im Mittelmeerraum zu Hitzerekorden kam, war es im Norden Europas jedoch kühler als sonst.
    https://www.rnd.de/wissen/sommer-2021-waermster-sommer-in-europa-seit-be...

    "Neuer Temperaturrekord: Heißester Juli ever
    Der Juli 2021 war laut der US-Klimabehörde NOAA der wärmste seit Beginn der Aufzeichnungen. Er schlug den Rekord aus dem Jahr 2016 um 0,01 Grad."
    https://taz.de/Neuer-Temperaturrekord/!5789530/

    "Während die Menschen in weiten Teilen Europas noch Winterkleidung tragen, erlebt der Nordwesten Sibiriens Rekordtemperaturen.
    Im Nordwesten Sibiriens kündigt sich seit Tagen eine Hitzewelle an. Am Mittwoch wurden in der Stadt Nizhnyaya Pesha, knapp nördlich des Polarkreises, 30,3 Grad gemessen, in Kolezma waren es sogar 32,7 Grad Celsius.

    Für manch einen Klimaskeptiker scheint der Mai in Europa eine Steilvorlage zu sein: Fällt die Erderwärmung aus? Oder macht sie eine Pause? Die Kurzantwort ist: nein. Die ungewöhnlich kühlen Temperaturen hierzulande können nicht darüber hinwegtäuschen, dass sie im Mittel weiter steigen. Und dass Wetterextreme zunehmen.

    Wie dramatisch die Lage wirklich ist, zeigt ein Blick nach Russland. Im Nordwesten Sibiriens kündigt sich seit Tagen eine Hitzewelle an. Am Mittwoch wurden in der Stadt Nizhnyaya Pesha, knapp nördlich des Polarkreises, 30,3 Grad gemessen, in Kolezma waren es sogar 32,7 Grad Celsius.
    Dem schottischen Meteorologen Scott Duncan zufolge liegen die Temperaturen in der Region 20 bis 24 Grad Celsius über den für diese Jahreszeit normalen Werten."
    https://www.geo.de/wissen/nordwesten-sibiriens-aechzt-unter-hitzewelle-3...

    "Hitze-Horror in Griechenland 2021: Gluthitze mit fast 50 Grad am Mittelmeer! Regierung fürchtet Kollaps"
    https://taz.de/Neuer-Temperaturrekord/!5789530/

    Übrigens für uns hier:
    "Der September 2021 ist der trockenste erste Herbstmonat seit 15 Jahren gewesen. Zudem zeigte sich der Monat größtenteils von seiner warmen Seite. Viele Hochdruckgebiete brachten uns meist ruhiges Wetter. Dabei gab es aber auch regionale Unterschiede.
    Abweichung von plus 1,4 Grad im Vergleich zum langjährigen Mittel.
    https://www.wetteronline.de/wetterrueckblick/rueckblick-september-2021-s...

Kommentar verfassen

7 Comments