Bahndamm zu verkaufen

Mit Freude haben wir gelesen, dass die Stadt St.Vith nun endlich den Bahndamm hinter der Bischöflichen Schule erwerben kann. Welch kostbares Fleckchen Erde: Im oberen Bereich kann der Grüngürtel des neuen Wohnviertels „Bödemchen“ erweitert werden und evtl. notwendige infrastrukturelle Erweiterungen der Schule ohne aufwändige Verhandlungswege durchgeführt werden. Der untere Bereich hat sich indes, ebenso wie der oberhalb gelegene zweite Schacht, die sich dann schließlich kurz vor der Luxemburger Str. vereinen, zu einem artenreichen Biotop entwickelt.

Mit völligem Unverständnis erfüllt uns, dass man von Seiten der Stadt und anscheinend auch der Opposition an den längst überholten Plänen festhalten möchte, hier eine Umgehungsstraße zu bauen. Für ein Problem, das keines ist, nämlich ein erhöhtes Verkehrsaufkommen während 15 Minuten morgens und 15 Minuten gegen 16 Uhr in der Klosterstraße. Wann ziehen wir endlich die Lehren aus den Phänomenen, die wir in diesem Jahr in aller Härte kennengelernt haben? Wir brauchen intakte Natur, dringender denn je! Zur Entlastung der Klosterstraße wird man andere Wege finden! Da überlegen wir gerne mit und entwickeln mit allen Verantwortlichen Wege zu einer sanften Mobilität, wie sie ins 21. Jahrhundert passen.

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment