KLJ-Bütgenbach: Mit Super Mario den bösen Bowser in die Flucht schlagen

<p>Die KLJ Bütgenbach verbringt ihre Lagerzeit mit Super Mario in Medendorf.</p>
Die KLJ Bütgenbach verbringt ihre Lagerzeit mit Super Mario in Medendorf. | Foto: Lothar Klinges

Er ist zweifellos der berühmteste Gameheld und in mehr als 200 Spielen zu sehen. Mario ist berühmt wegen seiner Plattform-Sprungspiele, später kamen die Sport- und Rennspiele dazu.

Auch die 16 Leiter der KLJ Bütgenbach sind echte Fans des berühmten Klempners aus New York und haben deshalb ein Ferienlager zu diesem Thema gestaltet.

In der Welt von Mario und seinen Freunden verbringen 32 Kinder aus Bütgenbach die erste Woche der Sommerferien in Medendorf. Jedoch nicht mit Playstation und Controller vor dem Fernseher, sondern bei Spiel und Spaß im Freien.

In Anlehnung an das Videospiel „Super Mario“ befreiten sie Peach aus Bowsers Kerker. Auch die meisten anderen Programmpunkte waren getreu dem Motto an die Helden aus Marios Welt angelehnt.

Neben diesen Aktivitäten gibt es auch viele alt bewährte Spiele. Die Gruppen treten bei der Lagerolympiade gegeneinander an, im Spielcasino ging es um jede Menge Geld und im Wald rennt eine angreifende Mannschaft in einen abgesteckten Kreis, der wiederum von den Verteidigern möglichst sauber gehalten werden sollte.

Auch der tägliche erfrischende Frühsport durfte nicht fehlen. Zu stimmungsvollen Liedern tanzten die Teilnehmer jeden Morgen noch vor dem Frühstück mit eingängigen Choreographien.

Nach dem Frühstück verrichten die Gruppen täglich wechselnden Dienste. Trotz eines gefüllten Programmplans gibt es auch immer wieder Freizeit für die Teilnehmer. Dann spielen die Kinder zusammen oder verbringen die Zeit mit Gesellschaftsspielen. Ein Höhepunkt des Lagers ist zweifellos das Lagerfeuer mit vielen fetzigen Liedern. Begleitet wird das Sommerlager der KLJ Bütgenbach von dem Super Mario-Team, bestehend aus den Leitern unter der Hauptverantwortung von Tom Heinen. Alle Gruppenleiter haben sich in einen Charakter aus Super Mario Kart verwandelt. Von Mario, Luigi, Peach bis zu Joshi war alles dabei. In diesem Jahr verwöhnen wieder Sandra Genten und einige Mütter und Väter die Mädchen und Jungen mit köstlichen Speisen aus Marios Welt und lassen die Tische im Lagerhaus üppig erscheinen.

Am Samstag heißt es Koffer packen und nach Bütgenbach heimkehren. Die Eltern werden um 15 Uhr am Lagerort Medendorf beim frohen Wiedersehen erwartet. Im nächsten Jahr fahren die KLJ'ler wieder ins Sommerlager, dann aber ohne Super Mario. (kli)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment