Zelt mit Stehtischen und Theke: Polizei löst Kindergeburtstag in Eupen auf

<p>Zelt mit Stehtischen und Theke: Polizei löst Kindergeburtstag in Eupen auf</p>

Bei der Polizei waren am Samstag mehrere Hinweise auf das in Zeiten von Corona illegale Zusammentreffen eingegangen. Vor Ort stellten die Beamten zahlreiche parkende Fahrzeuge fest. Hinter dem Haus hatte die Veranstalterin ein Zelt mit Stehtischen und Theke aufgebaut. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurden sowohl sie als auch die anwesenden Gäste im Rahmen der aktuellen föderalen Regeln zur Eindämmung der Pandemie protokolliert. Die Feier wurde aufgelöst. Den Gästen droht ein Bußgeld in Höhe von je 250 Euro, auf die Veranstalterin kommt eine Strafe im vierstelligen Bereich zu, deren genaue Höhe von der Staatsanwaltschaft festzulegen ist.

Darüber hinaus haben zwei polizeibekannte 22-Jährige am Sonntagmorgen gegen 6.30 Uhr im Postpark in Eupen mit einem Baseballschläger „auf verschiedene Gegenstände eingeschlagen“, wie es im Polizeibericht heißt. Unter anderem beschädigten sie das Schrankensystem des Ministeriums. Der Baseballschläger wurde sichergestellt und ein Protokoll wegen Sachbeschädigung erstellt. (red/sue)

Kommentare

  • Solange man im "Parc de Boverie, zu Lüttich, einen Discotag organisieren darf, die Polizei zwar anwesend, nur zuschaut und nicht einschreit...ist alles OK.
    Erst 500, danach 1000 Anwesenden und in Eupen darf eine Geburtstagfeier mit 7(In Worten Sieben) Erwachsenen nicht stattfinden...

  • Dann haben die Denunzianten ja alles richtig gemacht, hoffentlich erhalten die noch einen Orden, für ihre Tapferkeit. Solche Nachbarn, die braucht man.

Kommentar verfassen

2 Comments