Graydon: Belgische Firmen brauchen 76 Mrd. Euro, um Krise zu überstehen

<p>Graydon: Belgische Firmen brauchen 76 Mrd. Euro, um Krise zu überstehen</p>
Illustrationsfoto: dpa

In Belgien gibt es 1,049 Millionen Unternehmen (ohne 343.000 von Graydon identifizierte „Geisterunternehmen“), heißt es in der Zeitung „L'Echo“. Und von diesen Firmen stehen 203.500, d. h. jede fünfte, derzeit am Rande des Bankrotts. Laut Graydon benötigen sie rasch insgesamt 71,3 Milliarden Euro an neuem Kapital. Das ergibt einen Durchschnitt von 350.000 Euro pro Betrieb.

Weitere 228.900 Unternehmen (21,8 %) sind kaum besser dran. Sie benötigen laut Analysen insgesamt 5,4 Milliarden Euro. Zusammengefasst bräuchten die angeschlagenen 423.000 Unternehmen also Finanzspritzen in Höhe von 76,7 Milliarden Euro.

Den anderen 616.000 Unternehmen (58,8 %) geht es laut Graydon gut. Sie verfügren über ein viel größeres Reservepolster von rund 1.302 Milliarden Euro, hieß es weiter. (belga/mv)

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment