Premier De Croo: „Strengere Maßnahmen sind notwendig“

<p>Premier De Croo (l.) im Plenarsaal der Kammer, wo die Zahl der Abgeordneten wegen Corona stark eingeschränkt ist.</p>
Premier De Croo (l.) im Plenarsaal der Kammer, wo die Zahl der Abgeordneten wegen Corona stark eingeschränkt ist. | Foto: belga
Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Bis zum 20.11: Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 1 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

  • Wie wir sehen ist das Volk einfach nur zu dumm die einfachen Regeln einzuhalten oder überhaupt anzuwenden.
    Wenn wir das Problem innerhalb von 8 Wochen vom Tisch haben wollen, dann funktioniert das schlicht und ergreifend nur indem man den Notstand ausruft, einen kompletten Lockdown erklärt, Lebensmittel und Medikamente für diese Zeit vorher verteilt und dann das Militär und Polizei bewaffnet auf die Straßen stellt und die völlige Ausgangssperre durchsetzt. Wer sich dagegen stellt, kommt in eine Verwahrstelle, und wird dort zum Schutze der Bevölkerung festgesetzt, ohne vorher großen juristischen oder richterlichen Zirkus veranstalten zu müssen!
    Dann und nur dann wird man der Sache Herr.
    Wobei ja das Covid-19 Virus nicht das Problem ist, sondern die grenzenlose Dummheit in der Bevölkerung, die einfach nicht kapiert, dass man sich vorsichtig im öffentlichen Raum bewegen und die Regeln einhalten muss.
    Was um Himmels Willen ist da so schwer daran?
    Denn so wie es jetzt läuft, wird der ganze Zirkus noch mindestens 2 Jahre so weiter gehen und dann sind die Schäden verehrender als wenn man jetzt 8 Wochen alles stilllegen würde.
    Es wird immer nur die Verhätschelungsmethode von der Politik angewendet und auf alle möglichen Nörgler und Querulanten viel zu viel Rücksicht genommen.
    Ich wünsche mir das nicht – aber ich sehe einfach, dass es gar nicht anders gehen wird.
    Einen Impfstoff werden wir sicher nicht so schnell bekommen.
    Andererseits aber muss man einfach auch sehen, wenn wir weiter so machen, dann werden unzählige kleine Unternehmer pleite gehen, das Volk völlig verarmen, unzählige werden am Covid-19 Virus versterben (was die Wohnungsnot erheblich mindern wird) und am Ende steuern wir in eine katastrophale Zeit.
    Wer sich das wünscht und daran fleißig mitarbeiten möchte, nur zu, rennt weiter gegen die einfachen Maßnahmen Sturm und haltet euch nicht daran, dann werde ihr das schon noch schaffen, dass nachher alles in Schutt und Asche liegen wird.

Kommentar verfassen

1 Comment