Nach 65 Jahren setzt Rochefort auf helles Bier

<p>Seit Jahren schätzen Bierkenner das Trappistenbier von Rochefort. Das Sortiment wurde jetzt um ein helles Bier erweitert.</p>
Seit Jahren schätzen Bierkenner das Trappistenbier von Rochefort. Das Sortiment wurde jetzt um ein helles Bier erweitert. | Archivbild: belga

In den vergangenen 65 Jahren setzte man in Rochefort auf drei dunkle Starkbiere mit unterschiedlichem Alkoholgehalt (6, 8 und 10°). Mit dem neuen hellen Bier wird das Angebot um ein Gebräu erweitert, das erstmals vor 100 Jahren, nämlich im Juni 1920, hinter den Klostermauern gebraut wurde. Es wurde bis zum Jahr 1923 unter dem Namen „Forte bière blonde extra“ gebraut.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment